+++ Lehrgangsprogramm der Landesschule der DLRG in Bayern +++

Taucheinsatzführer TaEF (631) (Nr.: 2019-0181)

für angehende Führungskräfte im Einsatztauchen der DLRG

Dieser Lehrgang ist bereits beendet!

Zielgruppe
Einsatztaucher 2 der DLRG (ET-II)
Voraussetzungen
  • Voraussetzungen gem. PO: Vollendung des 21. Lebensjahres, Führungslehreausbildung (421), Gültige Einsatztaucherberechtigung Stufe 2 der DLRG, 3 Jahre aktive Tätigkeit als Einsatztaucher Stufe 2, 50 Freiwassertauchgänge gem. DGUV Regel 105-002 nach abgelegter Einsatztaucherprüfung Stufe 2 + bestandener Online-Test (wird rechtzeitig vor dem Seminar freigeschaltet)
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
Gem. PO
Ziele
Taucheinsatzführer (631) der DLRG.
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 631 - Taucheinsatzführer
Veranstalter
DLRG Landesverband Bayern e. V.
Fachbereich
Tauchen
Veranstaltungsort
DLRG-Landesschule Bayern: Woffenbacher Straße 34, 92318 Neumarkt Opf.
Leitung
Dr. Thorsten Lück
Referent(en)
Anton Wiedergrün
Termin(e)
1 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 16.11.19 09:00 - 18:00 (DLRG-Landesschule Bayern: Woffenbacher Straße 34, 92318 Neumarkt Opf.)
Teilnehmerzahl
Min: 5, Max: 15
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Landesverband Bayern e.V.
Gebühren
  • 50,00 Euro - Mitglied DLRG LV Bayern
Es werden keine Fahrtkosten erstattet.
Sonstiges
  • Der Lehrgang ist in einen autodidaktischen Teil (Selbststudium der Vorschriften und Regelwerke mit anschließender Online-Prüfung, ca. sechs Lerneinheiten) sowie einer Präsenzphase (ca. zehn Lerneinheiten) aufgeteilt.
  • Für die Teilnahme ist eine bestandene Eingangsprüfung Voraussetzung.
    Diese wird sich auf die DGUV und PO beziehen. Der Zugang zum Test wird nach der Anmeldung zugesandt.

    BITTE ALLE ERFORDERLICHEN ZULASSUNGSUNTERLAGEN (auch
    Wartelistenplätze!) VOR MELDESCHLUSS EINREICHEN an: tauchen@bayern.dlrg.de.
     
Mitzubringen sind
Nachweise der geforderten Voraussetzungen,
Schreibzeug, DGUV Regel 105-002,
Einsatz-/Wetterkleidung (PSA).
Verpflegung
Verpflegung ist vorgesehen
Meldeschluss
So, 06.10.2019