Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ertrinkungsunfall

Tragischer Badeunfall

Einsatznummer: 2024-011
Einsatz von:
KV Altmühlfranken e.V.
Einsatzart:
Ertrinkungsunfall
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
24.06.2024 - 24.06.2024
Alarmierung:
Alarmierung durch Leitstelle
am 24.06.2024 um 15:25 Uhr
Einsatzende:
24.06.2024 um 17:40 Uhr
Einsatzregion:
gr, Brombachsee
Einsatzort:
Ramsberg, Badebucht
eingetroffen um 15:35 Uhr
Einsatzgrund:

Person ist einfach untergegangen.

Beteiligte Organisationen:
  • Wasserwacht Georgensgmünd
  • FFW Pleinfeld
  • FFW Ramsberg
  • Kreiswasserwacht Südfranken
  • BRK Südfranken
  • Polizeihubschrauberstaffel Bayern, Roth
  • WSP Gunzenhausen
Eingesetzte Kräfte
2/0/14/16
  • 2 Einsatzleiter DLRG
  • 2 Wasserretter
  • 1 Sanitäter SAN A/B/C RS RA NotSan
  • 5 Bootsgast
  • 3 Einsatztaucher
  • 1 Sonstige
    (Sonarboot)
  • 2 Bootsführer
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Pelikan Weißenburg 91/1 (GW-Taucher) - Pelikan Weißenburg 91/1 - WUG -PN 91
  • Pelikan Ramsberg 99/31 "Monika" (MZB) - Pelikan Ramsberg 99/31 - WUG-LR 700
  • Pelikan Weißenburg 14/1 TraLog (MTW) - Pelikan Weißenburg 14/1 - WUG-PN 141
  • Pelikan Pleinfeld 91/1 (GW-Taucher) - Pelikan Pleinfeld 91/1 - WUG-LR 911
  • Pelikan Pleinfeld 91/3 Sonarfahrzeug (GW-WR) - Pelikan Pleinfeld 91/3 - WUG-LR 800
  • Pelikan Pleinfeld 99/3 "Wolfi" (MZB) - Pelikan Pleinfeld 99/3 - WUG-DL 993
  • Pelikan Pleinfeld 91/2 (GW-WR) - Pelikan Pleinfeld 91/2 - WUG-LR 912

  • Kurzbericht:

    Gegen 15:30 Uhr ereignete sich in Ramsberg ein tödlicher Badeunfall. Ein 21-jähriger Mann wollte zusammen mit einem anderen Mann vom Ufer zu einer rund 50 Meter entfernten Badeinsel im See schwimmen - dort kam jedoch er nie an.

    Auf halber Strecke ging der junge Mann plötzlich unter. Als bemerkt wurde, dass der 21-jährige Probleme hat, wurden sofort die Rettungskräfte alarmiert.

    In der Folge suchten unsere Kräfte, die Wasserschutzpolizei, das BRK, die Wasserwacht und der Freiwilligen Feuerwehren Ramsberg und Pleinfeld den See nach dem 21-Jährigen ab. Auch ein Polizeihubschrauber suchte aus der Luft die Wasserfläche ab.

    Nach intensiven Suche mit Sonar konnte im trüben Wasser des Sees in rund vier Meter Tiefe der leblose Körper des Mannes gefunden werden. Zur Bergung kamen Taucher zum Einsatz.

    Die danach eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos, es konnte nur noch der Tod des jungen Mannes festgestellt werden.

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing

    Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.