Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Bayern findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Lehrgänge im Fachbereich Strömungsrettung

Hinweis zur aktuellen Corona-Situation

Bitte beachte: Aufgrund der Corona-Lage kann die Landesschule die geplanten Ausbildungen mit Präsenz nicht durchführen. Wo es möglich ist, führen wir Lehrgänge online durch.

Melde dich trotzdem für einen Lehrgang jetzt an, wenn du Interesse hast. Wir informieren dich dann weiter. Wann wir den vollen Lehrbetrieb wieder aufnehmen können, hängt von der aktuellen Gesetzeslage ab

Strömungsretter 2 (1028) (Nr.: 2020-0058)

zur Führung von Strömungsretter-Trupps im Einsatz
Zielgruppe
Strömungsretter 1 (1011), die zukünftig ihre SR-Einheiten anleiten und führen sollen
Voraussetzungen
  • Voraussetzungen: Vollendung des 18. Lebensjahres Mitgliedschaft in der DLRG Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber (152) nicht älter als zwei Jahre Einsatzfähigkeit für Strömungsretter (1000) Ausbildung zum Strömungsretter 1 (1011) älter als zehn Monate Modul Seiltechnik (1021) Modul Wildwasser (1022) oder Nachweis entsprechender schwimmerischer Erfahrung im Wildwasser mind. WW Stufe 2 Führungslehre-Ausbildung (421) Körperliche Fitness (Coopertest: Lauf-Ausdauertest, Nachweis 400 m Schwimmen in 8 min) Ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand Befürwortung der entsendenden Gliederung.
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
  • Beurteilung der Lage
  • lagebedingtes Umsetzen von Rettungstechniken
  • Einsatztaktik und kooperative Führung von Einheiten
  • Führung eines Strömungsretter-Trupps oder einer Gruppe
  • Vertiefung der Fertigkeiten und Kenntnisse zur Fremdrettung in stark strömenden Gewässern
  • Anleitung, Überwachung und Absicherung von grundlegenden Seiltechnischen Aufbauten.
  • Gefahrenanalyse
  • Planen und Durchführen von SR-Übungen
Ziele
Strömungsretter 2 (1028) der DLRG, gemäß PO10 (Strömungsretter)
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 1028 - Strömungsretter 2 (SR2)
Veranstalter
DLRG Bayern
Fachbereich
Strömungsrettung
Veranstaltungsort
DLRG-Ausbildungs- und Wasserrettungszentrum Traunstein: Wimpasinger Straße 2, 83278 Traunstein
Leitung
Axel Seiz, Shawn Gamble
Referent(en)
Franziska Naumann, Philipp Straub, Dino Ludwig, Rolf Bergdolt, Alexander Gottschalk, Matthias Schopf
Termin(e)
Termin(e) insgesamt
  • Do, 29.10. - So, 01.11.20 13:00 - 12:00 (DLRG-Ausbildungs- und Wasserrettungszentrum Traunstein: Wimpasinger Straße 2, 83278 Traunstein)
Teilnehmerzahl
Min: 12, Max: 20
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Landesverband Bayern e.V.
  • Bundesverband
Gebühren
  • 235,00 Euro - Mitglied der DLRG in Bayern
  • 270,00 Euro - Mitglied der DLRG außerhalb Bayerns
zzgl. Übernachtungskosten - diese belaufen sich auf 10,- € ohne Frühstück und 15,- € mit Frühstück pro Nacht und werden direkt vor Ort bezahlt. Die Übernachtung findet auf eigens mitgebrachten Feldbetten/Matratzen statt. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die im Rahmen der Ausbildung „Ausbilder Strömungsrettung“ als Hospitation teilnehmen, werden nur organisatorische Kosten (Übernachtung/Verpflegung), keine Lehrgangskosten, in Rechnung gestellt. Die genaue Höhe hierfür kann erst nach Abschluss des Lehrganges festgestellt werden.)
Sonstiges
Der Strömungsretter 2 wird durch mehrere, vorausgesetzte Module und einem mehrtägigen Lehrgang in die Lage versetzt, Strömungsretter 1 im Einsatz fachlich zu führen und den Aufbau von grundlegenden Seiltechniken anzuleiten, zu überwachen und abzusichern.
Insbesondere der Aufbau von sicheren Abseilstellen, die zugehörige Gefahrenanalyse und Absicherung der eigenen Einsatzkräfte beim Abseilen erfordert hohes Verantwortungsbewusstsein und eine solide Ausbildung.
An die Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden hohe Anforderungen an die
charakterliche Eignung als Führungskraft und Ausbilder gestellt.
Eine gute physische und psychische Belastbarkeit wird erwartet.
Das Bestehen des Cooper-Tests ist zwingende Voraussetzung für die weitere Teilnahme am Lehrgang! Der Lehrgang wird nach der PO10 (Strömungsrettung) durchgeführt und entsprechend mit einer Prüfung abgeschlossen.

Sollten die Eingangsvoraussetzungen nicht oder nur teilweise erfüllt werden, behält sich die Lehrgangsleitung vor, die Teilnehmerin oder den Teilnehmer sofort oder nach einer angemessenen Bewährungszeit vom Lehrgang auszuschließen. Die Kosten hierfür werden in Rechnung gestellt.

Angehende Ausbilderinnen und Ausbilder, welche eine Hospitation zur Teilnahme am Lehrgang "Ausbilder Strömungsrettung (1081)" benötigen, melden sich ebenfalls in diesem Lehrgang mit der Rolle "Hospitant" an.

Das sichere Beherrschen der Grundtechniken (z.B. Knoten) und Seiltechnik-Standards wird vorausgesetzt und zum Lehrgangsbeginn überprüft:
  • Standardverfahren Grundlagen und Anker
  • Standardverfahren Abseilen
  • Standardverfahren Flachseilbrücke
  • Standardverfahren Rettung über Schräghang
  • Standardverfahren Rettung aus dem Seil
  • Standardverfahren Kara 8
Aktuelle Versionen der Standards sind im ISC vorhanden.

Die Voraussetzungen sind vor Beginn der Ausbildung nachzuweisen. Schriftliche Unterlagen sind bis zum Meldeschluss bei der Lehrgangsleitung per E-Mail einzureichen.
Alle eigenen mitzubringenden Gegenstände müssen markiert sein.
Die Selbsterklärung zur Persönlichen Schutzausrüstung für Strömungsretter ist zum
Lehrgangsbeginn ebenfalls vorzulegen.
Der Lehrgang wird an und in der Tiroler Ache (6345 Kössen, Österreich bis 83259
Schleching, Deutschland) durchgeführt.
Als Unterkunft dient das DLRG Ausbildungs- und Wasserrettungszentrum Traunstein.

Folgende Führungsausbildung kann unter Vorlage ATN-Truppführer KatS (830) und ATN-Gruppenführer KatS (831) bestätigt werden:
  • 1030 Truppführer Strömungsrettung (TrpFhr SR) 1030
  • 1031 Gruppenführer Strömungsrettung (GrpFhr SR) 1031
Die Ausstellung der Urkunde wird durch den Landesverband Bayern e.V. vorgenommen.
 
Mitzubringen sind
• Schreibzeug, Ausbildungsunterlagen DLRG Strömungsrettung
• Einsatz-/Wetterkleidung (inkl. Einsatzstiefel)
• Wildwasserweste, Helm (nach EN 1385 / EN 397 / EN 12492)
• Canyoning-Schuhe
• Neopren Anzug
• Schutzhandschuhe (für Seilarbeiten) / Neoprenhandschuhe für kaltes Wasser
Siehe: Merkblatt SR-01-19 PSA SR
• Auffanggurt (nach EN 361 oder Kombi Anseilgurt EN 12277 - Kombination Typ C und Bergwacht-Brustgurt Typ D in Verbindung mit der Rettungsschlinge Bergwacht)
• Selbstsicherungsschlinge rot (div. Hersteller) mit Tri-Lock“-Karabiner und Fixiergummi
• Wurfsack
• Laufbekleidung
• und falls vorhanden: 2 x Bandschlinge ca. 2 m
2 x Seilrollen
5 x HMS-Karabiner
Leinentampen.
• Selbsterklärung zur Persönlichen Schutzausrüstung für Strömungsretter
Siehe: Merkblatt SR-01-19 PSA SR
Verpflegung
Verpflegung ist vorgesehen
Unterbringung
Unterbringung ist vorgesehen
Meldeschluss
So, 20.09.2020
Dokumente


zur Anmeldung auf Warteliste

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing